Children

Über SOS@Home

Das Social Start-up SOS@Home wird Anfang 2022 gegründet sein und betreibt eine Plattform, die Betroffene von häuslicher Gewalt mit bestehenden Hilfs- und Unterstützungsangeboten vernetzt. Viele Betroffene von häuslicher Gewalt leiden still, fühlen sich überfordert und ohnmächtig. SOS@Home bündelt übersichtlich Hilfsangebote auf einer Seite. Unterstützend durch einen smarten Filterprozess können Betroffene anonym, kostenlos und unkompliziert passende Hilfsangebote in unmittelbarer Nähe finden und beanspruchen.

Warum haben wir SOS@Home gegründet?

Wir haben SOS@Home - Die Plattform gegen häusliche Gewalt -  im August 2020 ins Leben gerufen.
Unsere Vision ist bundesweit die erste Anlaufstelle für häusliche Gewalt und Probleme zu Hause zu sein und den Betroffenen zu helfen, ihre Situation nachhaltig verbessern zu können. Neben den Betroffenen unterstützen wir auch die Aufmerksamen dabei, Gefahrensituationen zu erkennen und entsprechend zu handeln.
Wir sorgen nicht nur dafür, dass es einfach ist die richtige Unterstützung zu finden, sondern auch, dass häusliche Gewalt kein Tabuthema mehr ist.

Wie kam uns die Idee?

Die Idee zu dieser Plattform entwickelten wir im Rahmen eines Kurses der Hochschule München, da uns eine Erhebung  der TU München bezüglich häuslicher Gewalt im Lockdown zum Nachdenken anregte. Weniger als die Hälfte der betroffenen Befragten kennen die Telefonseelsorge, während weniger als 4 % dort wirklich anriefen. (TU München Studie zu häuslicher Gewalt während der Corona-Pandemie vom 22.04. bis zum 08.05.20)

Das Team

Wir sind ein Team junger Studierenden und Absolvent*innen aus verschiedenen Bereichen. Das Gründungsteam besteht aus Imke Fehling, Ida Diwert, Lena Binnberg, Svea Körfgen und Mohamed Gamea. Ida und Lena studieren an der Hochschule München Management Sozialer Innovationen. Ida übernimmt den Bereich Partnerschaften mit den Hilfsorganisationen und Netzwerk und Lena kümmert sich um das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit.  Svea hat Soziale Arbeit studiert und ist momentan im Master für Human Resource Management. Sie trägt die Verantwortung für alle Themen rund um Personal, Strategie und Koordination. Mohamed hat seinen Bachelor an der Fachhochschule Aachen erfolgreich in Informatik abgeschlossen und übernimmt die technischen Aufgaben rund um unsere Plattform zusammen mit unserem Technologiepartner Novatec Consulting GmbH. Imke ist Absolventin des Studiengangs Zentralbankwesen an der Hochschule der Deutschen Bundesbank, studiert aktuell im Master IT Management, und ist für die Finanzen und Rechtliches zuständig.
Erweitert wird unser Gründungsteam durch unsere tatkräftigen und ambitionierten Unterstützerinnen Jaqueline Walk, Sandra May, Jana Rohde, Giuliana Di Bernado, Patricia Wahr, Elvira Trofymenko, Maksym Yunkin, Dennis Sperling und Leona Trautner.